MBA (Master Business Administration)

Bei dem Master Business Administration MBA ist ein Managementstudium. Damit sollen alle Managementfunktionen abgedeckt. Mit diesem Studium kann man auch einen akademischen Grad erwerben. Will man sich beispielsweise für Managerpositionen im öffentlichen Dienst bewerben und ist ausgebildeter Mediziner, Ingenieur, Naturwissenschaftler, Geisteswissenschaftler oder Jurist kann man ein aufbauendes Studium zum Master Business Administration absolvieren und die erforderlichen Qualifikationen erwerben. Es handelt sich dabei durchweg um die höchsten Ämter im öffentlichen Dienst. Das ist eigentlich auch ganz klar, wenn man sich den Ausbildungs- bzw. Studienweg der entsprechenden Personen ansieht. Aber nicht nur für den öffentlichen Dienst wird dies genutzt, auch Managerpositionen werden mit Absolventen dieses Studienganges besetzt. Voraussetzung ist ein vorhergehendes Studium bzw. ein erster Studiengang wie z. B. Bachelor. Der Abschluss zum MBA berechtigt zur Promotion. Es müssen mindestens fünf Jahre Gesamtstudienleistung nachgewiesen werden. Die Zulassungsbedingungen sind leider nicht einheitlich geregelt. Generell kann man sagen, dass ein abgeschlossenes Hochschulstudium und einige Jahre Berufsausbildung die Voraussetzung ist. Je mehr man hat desto besser sind die Chance einen entsprechende Zulassung zu bekommen. Hat man bereits fundierte Managererfahrungen, dann kann man unter Umständen auch ohne Hochschulabschluss zugelassen werden. Das kommt natürlich auch ein bisschen darauf an, was es in dieser Zeit für einen Bewerberkreis gibt. Sind viele Bewerber vorhanden, wird es schwierig, ohne Hochschulabschluss einen Studienplatz für MBA zu bekommen. Sind die Bewerber jedoch knapp, wird es möglicherweise klappen. Teilweise sind an den Hochschulen Tests vorgesehen, aber zumindest Aufnahmegespräche. Es wird ausgesiebt und nach strengen Auflagen die Zulassung geprüft. Es ist nicht immer einfach, einen solchen Studiengang für sich zu bekommen. Oftmals ist auch Geduld und noch ein paar Jahre weitere Berufsausbildung oder aber die Beendigung des eventuell begonnen Studiums sinnvoll. So kann man sich besser empfehlen und es dürfte dann nicht mehr schwer sein, einen Studienplatz zu bekommen. Üblicherweise werden die normalen Arbeitsgebiete eines Managers abgedeckt, es gibt jedoch auch Sonderformen, für die man sich entscheiden kann. Die Regelstudienzeit dauert ein bis zwei Jahre, je nachdem, was man wählt und wie viel Zeit man sich lassen möchte. Das Studium ist auch als Fernstudium möglich, um es berufsbegleitend zu absolvieren.