Was ist Polytechnik?

In der Einleitung wurde bereits kurz erwähnt, um was es sich bei Polytechnik handelt. Polytechnik ist Arbeitstechnik oder auch Arbeits-Wirtschafts-Technik. Die Verbindung von Technik, Wirtschaft und Hauswirtschaft spielt dort zusammen. Berücksichtigt werden müssen gesellschaftspolitische und soziale Aspekte. Fachbereiche der wechselseitigen Zusammenhänge von menschlicher Arbeit, Wirtschaft, Technik, Gesellschaft, menschlicher Bedürfnisse und natürliche Umwelt spielen in der Polytechnik zusammen. In der ehemaligen DDR wurde es einfacher ausgedrückt Unterricht in der technischen Produktion. Umgesetzt bedeutet das, dass Polytechnik all das beinhaltet, was mit technischer Produktion zu tun hat. Und das ist äußerst vielseitig. Im naturwissenschaftlichen Bereich, im Maschinenbau, in der Forschung und Entwicklung, überall dort, wo technische Produktion erforderlich ist, spricht man auch von Polytechnik. Die Polytechnik entwickelt, entwirft, verändert und verbessert entsprechende Produkte. Pläne müssen erstellt, Dokumentation erstellt werden, all das, was bei der Entwicklung und Erforschung nötig ist. Man muss mit weiteren Stellen zusammenarbeiten und koordinieren. Eigentlich ist Polytechnik in fast allen Bereichen möglich. Im Krankenhausbereich wird viel mit Polytechnik gearbeitet. Die Fortschritte haben alle damit zu tun.